Nightprowler "Back In Business" - Zissel Kassel 2015

Foto: Anja Hübl
Foto: Anja Hübl

Am vergangenen Freitag hieß es auf der Bühne Regattawiese unter anderem „Let there be Rock“, „Hell Ain’t A Bad Place To Be“, „You Shook Me All Night Long“, and so on…

AC/DC-Time an der Spitzhacke!

Gas gegeben haben die fünf Jungs von "Nightprowler" jedenfalls ordentlich. Da blieb kein Auge trocken und kein Fuß am Boden.

 

Sänger Martin „Schaffi“ Schaffrath, oft als Reinkarnation von Bon Scott benannt, fegte wie ein Derwisch über die Bühne und hielt das Publikum bestens bei Laune. Die beiden Gitarristen Andreas Diehlmann und Patrick Fehr feuerten ihre knackigen Riffs ab und brillierten mit gekonnten Soli. Dazu besorgte Michael Kleinadel am Bass den richtigen Rhythmus. Gewohnt zuverlässig gab Tom Bonn an den Drums den Takt an.

 

Alles in allem mal wieder ein gelungener Gig. Da macht sich die jahrzehntelange Erfahrung bezahlt. Coolness, pure Spielfreude und Sound und Stimme ganz nah am Original. Besser geht es nicht. Damit hatten die Jungs das Publikum in der Tasche. Weiter so! (ah)