Mai-Blues Session im Kulturzentrum Schlachthof

Zur vorerst letzten Blues Session in den alten Räumlichkeiten, vor dem Umbau des Kasseler Kulturzentrums Schlachhof, gab eine neue Kasseler Blues Formation als Opener ihr Debut. Der Saal war bereits gut gefüllt, als Bernd Riehl, Organisator der Blues Session, das Publikum begrüßte und die Band präsentierte.

"Medicine Blues" machten ihrem Namen alle Ehre und verpassten den Zuhörern eine ordentliche Dosis Blues, die ihre Wirkung nicht verfehlte. Wer vielleicht noch etwas müde war vom Arbeitstag, der wurde kuriert. Bei den zahlreichen, brillanten Soli der einzelnen Musiker, sowie nach jedem Song wurde ausgiebig applaudiert und begeisterte Rufe feuerten die Band an, die einen fabelhaften Auftritt lieferte.

Hugo Scholz (Gesang, Harmonica, Saxophon), Andreas Diehlmann (Gitarre, Gesang) Organist und Pianist Ralf Liebelt, Roland Dippel am Contrabass und Christian Friedrich am Schlagzeug, harmonierten perfekt. Nicht nur musikalisch, sondern auch menschlich. Das Ergebnis: Spielfreude pur! Mehr davon gibt es beim nächsten Auftritt der Band, im Oktober im Kasseler Theaterstübchen.

 

Nach der Umbaupause präsentierten dann, wie immer, regionale Musiker und sogar ein Gastmusiker aus Australien mit Dudelsack ihr Können, und rundeten einen gelungenen Abend ab. (ah)

 

"Medicine Blues" Band

Session mit unterschiedlichen Musikern