Medicine Blues Band - Musiktherapie im Theaterstübchen

"Musik heilt die Seele und wäscht sie vom Staub des Alltags rein". Getreu nach diesem Motto behandelten die selbsternannten Mediziner der "Medicine Blues Band" das Publikum am vergangenen Montag im Theaterstübchen. Die fünf Musiker aus Kassel eröffneten damit die 17. Blueswoche in der beliebten Location an der Jordanstraße. Hugo Scholz (Gesang, Saxophon, Bluesharp) und Andreas Diehlmann (Gitarre, Gesang) führten mit spöttelndem Humor durch den Abend und verstanden es ausgezeichnet das Publikum zu unterhalten und zum Mitmachen zu animieren. Blues Klassiker, unter anderem von Floyd Dixon und Willie Dixon sowie peppige Eigenkompositionen standen auf dem Programm. Die hervorragend aufeinander eingespielten Musiker stachelten sich gegenseitig zu mitreißenden, teilweise extatischen Soloeinlagen an. Hugo Scholz lebte den Blues sowohl gesanglich, als auch an seinen beiden Instrumenten intensiv aus, ebenso wie Andreas Diehlmann, der mit seiner rauhen Stimme und großartigen Soli an der E-Gitarre begeisterte. Ralf Liebelt zeigte an seinen Tasteninstrumenten virtuose Fingerkünste, während Roland Dippel (Bass) und Christian Friedrich (Schlagzeug) zuverlässig für den richtigen Takt sorgten. Die Musiktherapie der Medicine Blues Band zeigte jedenfalls vollen Erfolg. Nach viel Applaus und den geforderten Zugaben traten die Zuschauer begeistert, fröhlich und beschwingt den Heimweg an. (hü)