Steelbreaker - Debut im Hotzenplotz, Vasbeck

Groß ist das "Hotzenplotz" in Vasbeck im Landkreis Waldeck-Frankenberg nicht. Auf jeden Fall aber ein geeigneter Ort, um zu testen, wie eine neu geründete Band beim ersten öffentlichen Gig ankommt.  „Steelbreaker“ aus Korbach gaben dort am letzten Wochenende ihr Debut. Die Band um Sänger Ray Schüttler (ehemals „Triple B – die Bluesbunker Band“), der auch beim einen oder anderen Stück zur Bluesharp griff, präsentierte Coverrock der 60er, 70er und 80er Jahre. Mit Songs von AC/DC, den Beatles, Eric Clapton, Gary Moore, Deep Purple, Steppenwolf und Westernhagen bis hin zu Pink Floyd und ZZ Top, bot die Setlist der vier Musiker einen guten Querschnitt durch die Rockmusik dieser drei Jahrzehnte.

 

Bernd Koller wechselte seine E-Gitarren passend zu den jeweiligen Stücken und bearbeitete die Saiten seiner Lieblinge mit viel Gefühl. Ob hart oder zart, man konnte die Leidenschaft seines Gitarrenspiels jederzeit spüren. Thomas Ochse, seines Zeichens Bassist, entlockte seinem Instrument stets den richtigen Rhythmus, während Steven Schüttler an seinen Schlaginstrumenten dem Sound der Band, mit viel Schweiß und harter Arbeit, den richtigen Drive verpasste. Gut gefallen hat uns, dass neben Ray Schüttler, dessen Stimme zu den unterschiedlichsten Musikgenres passt, auch Bernd Koller und Thomas Ochse gesangliche Qualitäten haben. Das sorgt für noch mehr Vielfalt am Mikrofon.

 

Reichlich Applaus und die vom Publikum geforderten Zugaben hat es natürlich auch gegeben. Aus unserer Sicht haben „Steelbreaker“ Ihre Feuertaufe bestanden und sind bestimmt bald in weiteren regionalen Locations zu hören. (ah)

 

Infos zur Band: www.facebook.com/Steelbreaker.Korbach/

 

Fotos: Anja Hübl, Hendrik Lange